Privatkredit für Arbeitslose

Arbeitslose haben quasi keine Chance auf einen Privatkredit
Arbeitslose haben bei Privatdarlehen (fast) keine Chance.

Ein Privatkredit für Arbeitslose ist außerhalb des Familien- oder Freundeskreises praktisch ausgeschlossen; selbst die Vermittler von schufafreien Krediten und die privaten Onlinekredit-Portale strecken vor einem solchen Wunsch weitgehend die Waffen. Nur unter ganz bestimmten Bedingungen gibt es eine Chance:

Prinzipiell raten wir aber ganz klar von einem Privatdarlehen für Arbeitslose ab. Denn so verständlich der Wunsch eines Arbeitslosen auch sein mag, wie alle anderen Verbraucher zu konsumieren und/oder notwendige Ersatzinvestitionen mithilfe eines Kredites vorzunehmen: Die bei Arbeitslosigkeit in der Regel ohnehin wirtschaftliche schwierige Situation durch eine Kreditaufnahme weiter zu verschärfen, wäre eine fatale Entscheidung. Je nach Alter und Ausbildung kann es für die Betroffenen ohnehin sehr schwer sein, den Weg aus der Arbeitslosigkeit heraus zu finden. Die Situation noch zu belasten durch die Aufnahme eines Kredites, dessen Rückführung nicht durch dauerhafte Einnahmen gesichert ist, dürfte letztendlich auch dem Kreditnehmer nicht helfen. Denn die Folgen einer ausbleibenden Kreditbedienung wären ein teures Mahnverfahren, Verzugszinsen, die Kreditkündigung und am Ende die Aufforderung zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung (Offenbarungseid). Daran kann keinem Verbraucher gelegen sein, doch die Kreditinstitute sorgen ohnehin im Rahmen ihrer Möglichkeiten dafür, dass eine solche Situation gar nicht erst entsteht: Ein Privatkredit für Arbeitslose ist bei keinem Institut erhältlich.

Kreditvoraussetzungen bei den Banken

Die Geschäftspolitik der verschiedenen Kreditinstitute ist nicht identisch, doch eines ist allen Banken gemeinsam: Sie vergeben Kredite grundsätzlich nur dann, wenn die Rückführung nach bestem Wissen sichergestellt ist. Zu den Grundvoraussetzungen, die ein Kreditnehmer erfüllen muss, gehört neben der Volljährigkeit, dem deutschen Wohnsitz und der einwandfreien Bonität (keine harten Schufa-Merkmale) immer auch ein ausreichendes Einkommen. Das kann aus unselbstständiger Tätigkeit, aus der Rente und bei manchen Instituten auch aus freiberuflicher oder selbstständiger Tätigkeit stammen.

Doch das Arbeitslosengeld zählt nicht zu den dauerhaften Einkünften, da es immer nur zeitlich befristet gezahlt wird. Das nach Ablauf dieser Frist deutlich kleinere Grundeinkommen nach SGB II, besser bekannt als Hartz IV, ist knapp genug und lässt eine Kreditbedienung definitiv nicht zu. Folgerichtig sind Arbeitslose und Hartz-IV-Empfänger von der Kreditaufnahme ausgeschlossen.

Schufafreie Kredite keine Hilfe

Auch die Möglichkeiten der Vermittler, die damit werben, privaten Verbrauchern in schwierigen Zeiten Kredite zu vermitteln, reichen nicht aus für Kredite an Arbeitslose. Bei Maxda wird ein derartiger Antrag grundsätzlich negativ beschieden. Bei Bon-Kredit haben Arbeitslose und selbst Hartz-IV-Empfänger eine Chance, wenn sich eine zweite Person mit ausreichender Bonität findet, die als Mitantragsteller fungiert. Doch ein solcher Kredit würde wirtschaftlich voll auf den zweiten Kreditnehmer abgestellt. Als einen Kredit an einen Arbeitslosen kann ein solches Konstrukt nur sehr bedingt bezeichnet werden.

Keine Chance bei smava, eine theoretische Chance bei auxmoney

Bei smava besteht grundsätzlich die Möglichkeit, den Kredit auch zu zweit zu beantragen, sofern beide Antragsteller im gleichen Haushalt leben. Doch als Mindestanforderung für beide Antragsteller gilt dort ein seit mindestens einem Monat bestehendes, unbefristetes Arbeitsverhältnis. Bei einem Selbstständigen wird vorausgesetzt, dass die Selbstständigkeit seit einem Jahr besteht und dass daraus ein Monatsnettoeinkommen von mindestens 800 Euro generiert wird. Diese Kriterien schließen Arbeitslose aus.

Bei auxmoney ist es grundsätzlich nicht möglich, einen zweiten Kreditnehmer oder einen Bürgen in den Kreditvertrag einzubinden. Doch nach Auskunft der Hotline wird dort ein Arbeitsloser nicht grundsätzlich als Kreditnehmer abgelehnt. Sofern der Kredit während der Bezugszeit des Arbeitslosengeldes zurückgeführt wird, kann ein Arbeitsloser bei auxmoney seine Marktchancen testen.

Nur eingeschränkt zu empfehlen: ein Privatkredit mit Bürgen

Fazit

Ein Privatkredit für Arbeitslose ist letztlich nicht vertretbar und deshalb in der Praxis auch kaum erhältlich. So sehr diese Tatsache im Einzelfall auch frustrieren kann; mit einem Ratenkredit, dessen Rückführungschancen infrage gestellt werden müssen, wäre letztlich auch dem betroffenen Verbraucher nicht geholfen.